LA-Kreistag am 15.01.2018

Biberach (ps). Vertreter von sieben der zehn aktuell Leichtathletik treibenden Vereine im Landkreis, nämlich TG Biberach, TV Bad Schussenried, SV Kirchdorf, TSV Riedlingen, TSV Laupheim, TSV Wain und TV Dettingen, trafen sich am vergangenen Montag zu ihrem alljährlichen Kreistag. 

Vorsitzende Lotte Obrist aus Wain konnte einen erfreulichen Rückblick auf die abgelaufene Saison geben. In der württembergischen 30-Bestenliste ist der Kreis Biberach insgesamt 42 mal vertreten. Der SV Kirchdorf schaffte 15 Nennungen, der TV Bad Schussenried 13, die TG Biberach 12 und auch der TSV Riedlingen sowie der TSV Laupheim sind mit jeweils einem Athleten vertreten. David Söll vom SV Kirchdorf konnte sich sechsmal, Madlen Maurer (TV Bad Schussenried) und Michael Zeiler (TG Biberach) je fünfmal unter den 30 besten Athleten in Württemberg platzieren. Die besten Einzelleistungen erreichten Michael Zeiler bei der U20 über die 400-m-Hürden in 55,72 sec auf Rang 2 sowie Sascha Hentze (TG Biberach) mit 36,11 m im Hammerwurf.

Zum ersten Mal führte der Leichtathletikkreis in der vergangenen Saison eine Kinder-Leichtathletik-Liga durch. Es gab drei Wettkampftage mit insgesamt 323 Kindern aus neun Vereinen. Der Gesamtsieg ging in der Altersklasse U8 und U12 an den SV Kirchdorf, während bei der U10 der SV Erolzheim und der TV Dettingen punktgleich durchs Ziel gingen. Ein großartiges Event war auch die „Kinderleichtathletik vor Ort“ im Juli im Kirchdorfer Stadion.

Bemerkenswert auch, dass von der TG Biberach ein Kampfrichter-Lehrgang angeboten wurde, der von Martina Christ organisiert wurde. Erfreulicherweise ist nun auch die neue Homepage fertig, um die sich vor allem Knut Wehr aus Wain verdient gemacht hat.

Von der von Christian Bloemers (Laupheim) geführten Kasse konnte eine zufriedenstellenden Finanzlage gemeldet werden, Frauenwartin Sigrid Barlak (Biberach) bedauerte, dass vom Verband künftig wohl keine Frauenseminare mehr angeboten werden. Reinhard Hentze (Biberach) kam als Sportwart zu Wort und beklagte die geringen Anreize, die den Übergang von der Kinder- in Jugendklassen gewährleisten sollten, während Pressewart Peter Schlecht (Dettingen) von guter Zusammenarbeit mit der lokalen Tageszeitung berichtete. Thorsten Banzhaf vom TSV Riedlingen schließlich regte an, die neue Homepage mit den entsprechenden Seiten der Vereine zu verlinken. Die Entlastung wurde von Abteilungsleiter Wolfgang Remiger (Kirchdorf) vorgenommen.

Bei den anstehenden Wahlen wurde Lotte Obrist zur KILA-Beauftragen gewählt, Sigried Barlak und Statistiker Reinhold Kern (Riedlingen) wurden für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt; Martina Christ (Biberach) wird künftig die Funktion der Kampfrichterwartin ausüben, zu Kassenprüfern wurden Jürgen Littwin und Martin Resnik (beide Laupheim) bestellt.